Schuljahr 2012/13

Herzlich willkommen im neuen Schuljahr!

Hier finden Sie Beiträge aus unserem Schulleben.

Zurzeit sind 17 Artikel veröffentlicht.

Zum neuen Artikel

Beitäge der letzten Schuljahren finden Sie hier.

 

 

_____________________________________________________________________________

 

 

"Wer will die fleißigen Handwerker seh`n...",
der muss in die Kunigundenschule geh`n.

In einer Gemeinschaftsaktion von Eltern und Lehrkräften am letzten Samstag vor Beginn der Sommerferien bekam der Eingangsbereich unserer Schule ein neues, frisches, farbenfrohes Gesicht. Auch die Eltern der jetzigen Klasse 4b sorgten für einen neuen Anstrich im Klassenzimmer ihrer Kinder. Ein großer, herzlicher Dank gilt allen Eltern und Kolleginnen/Kollegen, die ihre Freizeit für diese Renovierungsarbeiten opferten. Wir alle wissen: Eine saubere, anregende räumliche Lernumgebung ist unverzichtbar, um sich wohlfühlen zu können.

 

 

_____________________________________________________________________________

 

Gemeinsamer Wandertag der Klassen 1a/b

Eben am ersten Schultag an der Kunigundenschule angekommen, marschierten am Freitag, den 05.10.2012 die 48 ABC-Schützen wieder zum Schultor hinaus. Ja, es war Wandertag! Begleitet von ihren Lehrkräften Frau Enzenberger und Herrn Konrektor Emmerling sowie zwei Praktikantinnen schlängelte sich die Fußgruppe bis zum Spielplatz am Troppauplatz. Nach einer gemeinsamen Pause fand jedes Kind schnell seinen Lieblingsort: Seilbahn, Rutsche, Klettergerüst, ein Geheimversteck hinter dem Zaun (wo es ist, wird nicht verraten) und natürlich viele Kastanien. So ließen sich dann an manchen Jackentaschen die Reißverschlüsse nicht mehr schließen. Dass zu einem schönen Gemeinschaftserlebnis nicht unbeding die Sonne scheinen muss, zeigen uns das Foto.

 

_____________________________________________________________________________

 

Klassen 1a und 4b pressen Apfelsaft

Am 24.10.2012 wurde an unserer Schule in Zusammenarbeit mit dem Landesbund für Vogelschutz aus mitgebrachten Äpfeln Apfelsaft gepresst. In der Fotogalerie sind viele wichtige Einzelschritte dokumentiert. Ein herzliches Dankeschön an die Mathematik-Praktikanten der Universität Bamberg, die an diesem Mittwoch die Kinder der 1a beim Mosten so tatkräftig unterstützten. Auch den "großen" Grundschülern machte diese Handarbeit viel Freude. Groß und Klein ließen sich den Most zur Pause schmecken.

 

 

_____________________________________________________________________________

 

Besuch der Gärtnerei Niedermaier sowie des Gärtner- und Häcker-
museums, Klassen 3a/b

Am Mittwoch, 17.10.2012, marschierten im Rahmen der Projektwoche "Grüne Woche" die Klassen 3a und 3b mit ihren Klasslehrerinnen Frau Kloos und Frau Krischker sowie drei Begleitpersonen (vielen Dank) los in Richtung "Gärtnerstadt". In der Mittelstraße angekommen, machten sich die Kinder zu ihrem gewählten Projektthema "Nachhaltige Ernährung - regionale und saisonale Produkte" kundig. Informationen über den Anbau von Gemüse in der Bio-Gärtnerei erhielten sie vom Chef Sebastian Niedermaier. Der Unterrichtsgang schloss mit einem Besuch im Gärtner- und Häckermuseum.

 

 

_____________________________________________________________________________

 

Walderlebnistag der Klasse 3a

Am Dienstag, den 23.10.12, verbrachte die Klasse 3a einen erlebnisreichen Vormittag im Hauptsmoorwald. Nach einem längeren Fußmarsch durch den herbstlichen Wald fand sich schließlich eine geeignete Stelle, um von hier aus den Wald zu erkunden. Zunächst wurden "Schätze" aus der Umgebung gesammelt und erklärt, anschließend machten die Kinder Brotzeit in ihrem selbst gebauten "Waldsofa". Frisch gestärkt erfuhren sie danach auf spielerische Weise vom Leben des Eichhörnchens. Nach einem Baumtastspiel machte sich die Klasse als "Tausendfüßler" auf zum Rückweg (Foto).

 

_____________________________________________________________________________

 

Mathematikpraktikum

An der Kunigundenschule dürfen wir auch in diesem Schuljahr wieder Studierende der Universität Bamberg begrüßen. Die angehenden Grundschul-lehrer und -lehrerinnen sind bis Februar jeweils mittwochs zu Gast in der Klasse 1a. Schwerpunkt ist die Mathematik des Anfangsunterrichts. Schul-leitung und Kollegium wünschen dem Team eine erfahrungsreiche Zeit und viel Freude bei der Arbeit in und mit der Klasse.

 

_____________________________________________________________________________

 

Projekttage "Grüne Woche", 15.-19.10.2012

In dieser Woche beschäftigten sich unsere Schülerinnen und Schüler in allen Jahrgangsstufen zum Thema gesunde und nachhaltige Ernährung. Gleichzeitig wurden "Grüne Meile" gesammelt. Diese vergab die Schule für das Benutzen umweltfreundlicher Fortbewe-gungsmittel. Jedes Kind konnte täglich zwei Meilen sammeln, indem es beispielsweise den City-Roller für die Fahrt zur Schule und wieder nach Hause benutzte. Ende November übergab Lehrerin Monika Frötschl mit einer Schülerabordnung alle gesammelten Meilen in Form bunter Schuhe im Rathaus an Herrn Bürgermeister Hipelius (lesen Sie dazu auch in "Leben in Bamberg" hier).

Wie in den Klassen das Thema "Gesunde und nachhaltige Ernährung" unterrichtlich behandelt wurde, erfuhren auch die Eltern am Ende der Projektwoche. Zwischen 16:00 und 17:00 Uhr waren alle Klassenzimmer für Groß und Klein geöffnet. Die Kinder präsentierten, was sie über fünf Tage verteilt erfahren und gelernt hatten: Gemüseausstellung, Steckbriefe, "zuckersüße" Sketche ... Den Abschluss bildete ein reichhaltiges Büfett, das die Eltern zubereiteten. Ab 17:00 Uhr wurde es dann im Flur des Obergeschosses eng, denn die gesunden Leckereien lockten schnell alle an. Den "Grünen Köchinnen und Köchen" dafür ein herzliches Dankeschön!

 

 

_____________________________________________________________________________

Weihnachtsstück der

AG Schulspiel "Wie die Tiere Weihnachten feiern wollten"

mit zwei Aufführungen im Foyer am 20.12.2012

 

Kurz vor Weihnachten beobachteten Schnecken, Katzen, Gänse, Hase, Pfau, Bär und Löwe die Menschen, um herauszufinden, was diesen das Wichtigste an dem bedeutenden Fest sei. Die Esel erzählten ihnen in einer interessanten Geschichte, auf was es wirklich ankommt. Spielfreudig brachten uns die Kinder der AG Schulspiel zum Lachen, aber auch zum Nachdenken.

 

alt

 

_____________________________________________________________________________

 

Wir gedenken unserer Namensgeberin

Am 04.03., einen Tag nach dem Namenstag der Heiligen Kunigunde, der Namensgeberin unserer Schule, versammelten wir uns alle um die Kunigundenstatue vor dem Schulhaus, wo Herr Zier, ein Religionslehrer, einige Worte über die dargestellte Kunigunde sprach. Er erzählte und erläuterte die Legende "Der gerechte Lohn". Zum Schluss sangen wir das von Frau Liebhaber, einer Religionslehrerin, getextete Lied (Melodie Spiritual), über unsere Namenspatronin. Das Liedblatt steht im Servicebereich zum Download bereit. Viel Spaß beim Singen.

 

alt

_____________________________________________________________________________

 

Körbe frei!

Endlich finden auch die Basketball begeisterten Kinder in unserer Schule ein passendes Angebot für die Pausenzeit. Dank des finanziellen Engagements des Fördervereins stehen den Schülerinnen und Schülern seit Mai zwei Basketballkörbe zum Spielen zur Verfügung.

 

_____________________________________________________________________________

Welttag des Buches

Der Welttag des Buches wurde in diesem Schuljahr an unserer Schule als Vorlesetag gestaltet. Unseren Schülerinnen und Schülern konnten dank Elternmithilfe 15 Bücher als Vorlesevorschläge angeboten werden. Das Buch "Der Räuber Hotzenplotz" stand dabei bei vielen Kindern auf den in den Klassen verteilten Eintragungslisten an erster Stelle. So wurden in der Planungsphase zusätzlich zwei weitere "Räuber-Gruppen" gebildet. Am 23. April herrschte dann zwischen 10:00 Uhr und 10:30 Uhr im Schulhaus an 18 Vorleseinseln große Stille. Die vorlesenden Eltern und Lehrkräfte bestätigten: Alle Kinder folgten den vorgetragenen Geschichten mit Freude und aufmerksamer Neugierde. Nach der halben Vorlesestunde, die wie im Nu verflog, gestaltete jede Kleingruppe ein passendes Plakat. Die Tonpapier-steckbriefe wurden anschließend im Foyer als Bücherleine ausgestellt. In den folgenden Tagen bildeten sich besonders zu Beginn der großen Pause und nach Schulschluss entlang der Leine immer wieder kleine Schmöker-Gruppen und diese versammelten sich nicht nur an den Hotzenplotz-Plakaten. Ein besonderes Dankeschön ergeht an die Vorleseeltern sowie an die Lehrkräfte Frau Enzenberger, Frau Herlan und Frau Zedler für die gelungene Organisation.   

 

_____________________________________________________________________________

Zirkusprojekt 3a/b

Eine Woche lang durften die Mädchen und Jungen der dritten Klassen Zirkusluft schnuppern. Nachdem die schwierige Entscheidung für zwei der acht Disziplinen gefallen war, konnte es mit dem täglichen Training losgehen. Von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr wurde jeden Tag intensiv geübt, gespielt und viel gelacht. Das Ergebnis der Arbeit konnte am Freitag von Eltern, Verwandten und den übrigen Klassen bestaunt werden. - Eine wirklich zirkusreife Vorstellung! Unter dem tosenden Applaus der Zuschauer ging eine arbeits- und erlebnisreiche Woche zu Ende. 

_____________________________________________________________________________

 

S T O P P !


"STOPP!" hieß das Stück des Chapeau-Claque-Theaters, das die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b am 27.06.2013 erleben durften. Zur Gewaltprävention führte die Schauspielerin Petra Polimeno die Kinder in einfühlsamer Weise an das Thema "Sexueller Missbrauch" heran. Sie verdeutlichte in Rollenspielen, dass Kinder das Recht haben, "STOPP" zu sagen und mutig zu widersprechen, wenn es die Situation erfordert. Das Stück wurde durch einen Zuschuss vom Jugendamt und durch den Förderverein der Kunigundenschule finanziell unterstützt. Dafür vielen Dank!

 

___________________________________________________________

 

Die neuen Fußballmeister der Stadt


So strahlen Sieger!

In der diesjährigen Fußballstadtmeisterschaft der Grundschulen schossen sich unsere Jungen und Mädchen ungeschlagen ins Endspiel. Im Finale wurde von beiden Mannschaften so hervorragend gespielt und verteidigt, dass kein Tor fiel. In einem absolut spannenden 7-m-Schießen holten sich die Kinder der Kunigundenschule schließlich mit einem 5:3 Torverhältnis den verdienten Sieg. 

 

alt

 

___________________________________________________________

 

Sprünge gemacht


Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich wieder Schülerinnen und Schüler aus den dritten und vierten Klassen unserer Schule am Känguru-Wettbewerb. Die Kinder haben Freude an den Känguru-Aufgaben, die logisches, kombinierendes und strukturierendes Denken und geometrisches Vorstellungsvermögen fordern und fördern. Alle diese mathematischen Kompetenzen spielen im täglichen Leben eine Rolle. Dass die Teilnahme am Känguru-Wettbewerb, der weltweit abgehalten wird, nicht nur eine gern angenommene Herausforderung ist, sondern auch belohnt wird, zeigen die vielen kleinen und großen Preise. Und hier unsere Mathe-Kängurus, die weite Sprünge machten.

 

alt

 

___________________________________________________________

 

„Arbeit und Feier vollenden einander“

Unter dieses Motto des dt. Schriftstellers L. Strauß stellten wir unser Schulfest am 19. Juli 2013. Anlass zur Freude gab uns nicht nur das Ende eines arbeitsreichen  Schuljahres, sondern auch unsere neu erstellte Schulordnung - Ausdruck des gemeinsamen Verständnisses der Schulfamilie vom Zusammenleben und  – wirken in der Schule, die von den Eltern, Kindern und Lehrer*innen unterzeichnet wurde. Bei bestem Wetter gestalteten der engagierte Elternbeirat und freiwillige Helfer*innen mit ihrem verführerischen Kuchen- und Grillangebot sowie die Schüler*innen mit ihren unterhaltsamen Darbietungen den Nachmittag genüsslich und  vergnüglich. Die AG „Rund um Kunigund“ organisierte „hohen Besuch“ und gab allen Gästen Gelegenheit, ein Interview mit der „Kaiserin Kunigunde“ mitzuerleben, die von „Herolden“ begleitet wurde, die die Stationen ihres Lebens verkündeten. Allen, die zupackend dieses Schulfest zu einem gelungenen machten, gilt ein herzlicher Dank.

 

alt

 

____________________________________________________________________________

 

„Fensterrecht“

Die Klasse 4b beschäftigte sich im Kunstunterricht mit dem Künstler Friedensreich Regentag Dunkelbunt Hundertwasser und seinen farbenfrohen Werken. Er hatte die Idee, jeder Mensch sollte neben seiner natürlichen Haut und seiner Kleidung eine dritte unverwechselbare „Haut“ haben und forderte deshalb für jeden das „Fensterrecht“. Jeder Bewohner eines Mietshauses sollte das Recht haben, die Außenfassade rund um die Fenster seiner Wohnung so weit zu bemalen, wie sein Arm mit dem Pinsel reicht.  Die Schüler*innen nahmen ihr Fensterrecht auf einem DIN A 2 Format wahr und malten mit starken, kontrastreichen Farben und mit Anleihen aus Hundertwassers Formenschatz (Spirale, Zwiebelturm) ihre Vorstellungen von ihrer „dritten Haut“. Die farbintensiven und formenreichen Ergebnisse drücken nicht nur den Einfallsreichtum der Kinder aus, sondern auch deren ausdauernde Freude am Malen.

____________________________________________________________________________

 

 

 

Besucher

Heute 0

Woche 0

Monat 420

Insgesamt 28147

Aktuell sind 31 Gäste online.

Kubik-Rubik Joomla! Extensions