Schuljahr 2017/18

Sponk - ein Nachtmonster mit viel Angst

Unter dem Motto "Literatur erleben - Heimat entdecken!" lernten die Klassen 2a und 2b das Nachtmonster Sponk kennen. Dieses Fabelwesen stammt aus der Feder von "Ringelhoff und Bollermann“.
Der erste Teil des Sponk-Projekts begann für die Zweitklässler mit einer interaktiven Lesung im Klassenzimmer. Dort lernten die Schüler das Nachtmonster samt all seiner gespenstischen Freunde näher kennen. So fürchtet sich das Nachtmonster gar schrecklich vor der Finsternis, weshalb ihm die Strafversetzung ins Mimosenland droht. Dann aber zerrt man den Sponk aus dem riesigen alten Haus der Kapuzinerstraße, in dem er sich mit Rosamunde versteckte. Ab in die Tonne mit den beiden! Schon rumpeln sie in einem Müllauto durch die Domstadt, die das Duo später noch zu Fuß, in der Sechs-Hügel-Bahn und schwebend weitererkundet . . .
Der zweite Teil des Projekts fand vor Ort in Bambergs Altstadt statt. Dabei lernten die Kinder Bamberg besser kennen, weil alle Wege des Nachtmonsters nachgegangen wurden. Auf der Altenburg spürten die Protagonisten des Buchs beispielsweise dem letzten Burgbären nach, der Sponk führte zum Gabelmann, zum Alten Rathaus, nach Klein Venedig und zu anderen Sehenswürdigkeiten unserer Weltkulturerbestadt. Danach sind wieder die Kinder gefordert, denn nun galt es eigene Geschichten um den Sponk und Rosamunde zu erfinden und aufzuschreiben.

Aktuelle Termine

02. 05. 2019
Ausgabe Übertrittszeugnisse 4.Jg.

05. 05. 2019
Weltkulturerbelauf 2019

21. 05. 2019
Elternsprechtag 1.-3. Jahrgang

04. 06. 2019
Bundesjugendspiele 2019 im Stadion

Besucher

Heute 5

Woche 49

Monat 581

Insgesamt 36937

Aktuell sind 7 Gäste online.

Kubik-Rubik Joomla! Extensions