Schuljahr 2017/18

Die Lesenacht der 2a

Von Donnerstag, den 30. auf Freitag, den 31. März hatte die Klasse 2a in der Kunigundenschule ihre „Lesenacht“.
Große Aufregung in der 2a: 26 Kinder, die Klassenlehrkraft Frau Herlan, ihre Tochter Johanna und Frau Hiltl, ebenfalls Lehrkraft in der 2a, treffen sich am frühen Abend des 30. März in der Schule. Mit viel Gekicher werden die Schlafplätze für die Lesenacht vorbereitet. Danach gibt es ein abwechslungsreiches Programm.
Davon berichten einige Schüler gleich selbst:

Meine Klasse und ich haben vom 30.3. bis zum 31.3. in der Schule übernachtet. Zuerst haben wir draußen Spiele gemacht. Anschließend haben wir das „Unzelfunzel“ gebastelt. Wir durften bis 24 Uhr aufbleiben und dann mussten wir aber ins Bett. (Katja)

Am Anfang hat die Klasse die Schlafplätze gemacht. Die Mädchen im Musikraum, die Jungs im Handarbeitsraum. Dann haben wir in Gruppen eine Schatzsuche gemacht. Danach haben wir im Buch und im Arbeitsheft von dem Buch gelesen. Später haben wir eine Figur zum Buch gebastelt. Dann haben wir geschlafen und am Morgen haben wir gefrühstückt. Das hat mir super gefallen. (Paige)

Als es dunkel war, haben wir eine Schatzsuche gemacht. Wir haben gelesen und Rätsel gelöst. Es hat mir sehr, sehr super Spaß gemacht. Ich wünschte, ich könnte jeden Tag in der Schule übernachten. (Sven)

Am Anfang bin ich in die Schule gegangen und habe mein Schlaflager aufgebaut. Danach sind wir zusammen rausgegangen und haben Spiele gespielt. Anschließend haben wir eine Schatzsuche gemacht. Dann haben wir ein „Unzelfunzelheft“ bekommen und darin gearbeitet. Zuletzt sind wir ins Bett gegangen und haben gelesen. Am nächsten Morgen habe ich noch ein bisschen gelesen. (Jakob)

Wir haben eine Schatzsuche gemacht. Das Buch „Hotte und das Unzelfunzel“ war lustig. Wir haben ein „Unzelfunzel“ gebastelt. Ich habe auch in meiner Bibel gelesen. Wir haben coole Spiele gespielt. Es war toll. (Yanis)

Am Anfang sind wir rausgegangen und danach haben wir „Hotte und das Unzelfunzel“ gelesen. Als nächstes haben wir Spiele gespielt. Ich will immer
in der Schule übernachten. (Lucas)

Die Lesenacht hat allen großen Spaß gemacht. Ein Dankeschön an die Eltern, die morgens ein leckeres und reichhaltiges Frühstücksbuffet vorbereitet haben! Frisch gestärkt konnten die Schülerinnen und Schüler sogar noch ein Lauftraining der Kunigundenschule für den Weltkulturerbelauf im Hauptsmoorwald mitmachen.

Wer oder was das Unzelfunzel ist?

Hotte ist morgens immer müde und würde am liebsten im Bett liegen bleiben. Seine Mutter sieht das gar nicht gern, und so muss Hotte doch zur Schule. Aber kaum sitzt er an seinem Platz, schläft er wieder ein und träumt von einem Unzelfunzel. Das lustige Tier mit Wedelohren und einer Rüsselnase schlägt Hotte ein Wörterspiel vor - und schon macht das Lernen viel mehr Spaß...
Die witzige Sprachspielgeschichte von Anne Steinwart ist längst ein Erstlese-Klassiker. Eindrucksvoll führt sie vor Augen, was man mit Buchstaben und Lauten jenseits von „Spracharbeit“ alles anstellen kann.

Besucher

Heute 11

Woche 200

Monat 680

Insgesamt 40435

Aktuell sind 11 Gäste online.

Kubik-Rubik Joomla! Extensions