Schuljahr 2010/11

Praktikum begann

Am 4. Mai begann für 12 Studierende der Universität Bamberg ihr Mathematikpraktikum. Die jungen Kollegen und Kolleginnen werden bis zum Ende des Schuljahres jeden Mittwoch in der Klasse 3b unter Betreuung von Konrektor Herrn Emmerling Unterrichtsbeobachtungen machen sowie selbst Unterricht durchführen. Schulleitung und Kollegium wünschen den Studentinnen und Studenten eine erfahrungsreiche Zeit, in der sie Bestätigung für ihren gewählten Berufsweg finden.

 


 

Spendenaktion an unserer Schule

Wer mit seinem Geld Gutes tut, hat es nicht umsonst verbraucht

(chinesisches Sprichwort)

 

Dieses beherzigten unsere Kinder, nachdem sie sich im Unterricht mit der Naturkatastrophe und dem Reaktorunfall in Japan beschäftigt hatten. Sie beließen es nicht nur bei ihrer Betroffenheit in den Gedenkminuten, sondern waren auch bereit, mit ihren Möglichkeiten zu helfen: Sie spendeten ihr Taschengeld, das zum Teil von den Eltern zu diesem Zweck großzügig aufgestockt wurde, so dass 600 € zusammenkamen. Mit dieser Summe wird Caritas Japan unterstützt, die im Katastrophengebiet Wiederaufbauhilfe leistet und sich besonders um Kinder und alte Menschen kümmert.

Über das Sammelergebnis freuen wir uns alle. Nochmals: Tasukete arigatou

 


 

Neue Kleingeräte für die AG Schulgarten


Für die Arbeitsgemeinschaft schaffte die Schule Pflanzschaufeln, Handgrubber sowie Garteneimer an. Bei schönem Wetter übergab Rektorin Blanka Schulte im Schulgarten die neuen Kleingeräte, die die fleißigen Junggärtnerinnen und Junggärtner mit Freude entgegennahmen. Andreas Emmerling, Leiter der Arbeitsgemeinschaft, ließ wissen, dass sich mit dieser Anschaffung ein großer Schülerwunsch erfüllt. Die Schulleitung wünscht der Arbeitsgemeinschaft viel Erfolg beim Gärtnern und stets einen "Grünen Daumen".

 


 

Milchworkshop der 3. Klassen am 19.05.2011



Im ersten Teil des Workshops gab die Ernährungsfachberaterin Karin Seubert den Schülern der Klassen 3a und 3b die Gelegenheit, ihr Vorwissen zu dem Thema "Ernährung" einzubringen. Ergänzend dazu erhielten alle Kinder nützliche und lebensnahe Tipps, um die eigene Ernährung ausgewogen und reichhaltig gestalten zu können. Als Alternative zu industriell gefertigten Milchprodukten leitete Frau Seubert den praktischen Teil des Workshops ein. Ausgerüstet mit Küchenschürze, Schneidbrettchen, einem kleinen Messer und vor allem großer Freude auf das anschließende Genießen eines Obstquarks, machten sich die Kinder fleißig an die Arbeit. Nach Rezept wurden in Kleingruppen verschiedene Früchte geschält, geschnitten und mit frischem Quark verrührt. Von den selbst zubereiteten Schlemmerquarks waren alle begeistert, so dass zum Ende des Workshops die Schüsseln leer, die Köpfe der Kinder voller Ideen.

 


 

"Daumen hoch für die Sieger"

So würdigte der Fränkische Tag in seinem Beitrag die Schüler der Klasse 4c, die bei der diesjährigen Fahrradprüfung unter allen Bamberger Grundschulen als beste Gruppe abschnitten. Herzlichen Glückwunsch.

 


 

Die Kunigundenschule feierte ihren 70. Geburtstag


Am Nachmittag des 22.07.2011 gestalteten SchülerInnen, LehrerInnen, der Elternbeirat, Förderverein, Sekretärin und Hausmeister ein buntes Geburtstagsfest, das viele Eltern und Ehemalige mitfeierten.

Ein Flöten-Sextett, bestehend aus (ehemaligen) Kolleginnen und ehemaligen Schüler-Müttern, bot zu Beginn mit einem Geburtstagsmedley vergnügliche Unterhaltung. In ihrer anschließenden Begrüßungsrede erinnerte die Rektorin, dass die Schule zweimal ihren Namen änderte und dass sich die Schule von der einschüchternden Drillanstalt zum freien Lebensraum entwickelte. Sie dankte dem Elternbeirat und dem Förderverein für die gewinnbringende Zusammenarbeit, den Eltern für das vertrauensvolle Miteinander, dem Kollegium für die mit hoher Verantwortung geleistete Unterrichts- und Erziehungsarbeit.

Der Vorsitzende des Siedlerbundes sprach Grußworte und überreichte eine Spende; für diese Überraschung bedankte sich die Rektorin herzlich.

Mit einem beschwingten "Ice-Cream" und großen Applaus leiteten die Flötistinnen zur Geburtstagsparty über, die alles bereithielt, was zum Feiern gehört: Spielstationen, Tänze, Theaterspiele, Kaffee, Kuchen, Gegrilltes, Getränke, Popcorn, Glücksrad.

Die Kinder der vierten Klassen leiteten mit einem Abschiedslied das Ende des Festes ein. Nach der "Fanfare" der Flötengruppe unter Leitung des Förderlehrers beschlossen alle mit dem "Kuni-Lied" den 70-jährigen Geburtstag ihrer Schule. Ein schönes Fest ging fröhlich zu Ende.

Allen, die am Gelingen mitwirkten, ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement.


 

Die Lesefüchse der Kunigundenschule

Auch dieses Jahr nahmen sich einige Kinder der 4. Klassen viel Zeit, um als ausgebildete "Lesefüchse" Kindergartenkindern aus Bilderbüchern vorzulesen. Ein tolles Engagement, das ihnen die kleinen Zuhörer mit großer Begeisterung dankten.

 


 

Besucher

Heute 0

Woche 0

Monat 511

Insgesamt 27509

Aktuell sind 10 Gäste online.

Kubik-Rubik Joomla! Extensions